Ein großer Garten

25,00 

Auf Amazon ansehen

Zur Wunschliste hinzufügen
Zur Wunschliste hinzufügen
Kategorie: Schlüsselworte: , , , ,

Beschreibung

Dieses spektakuläre Buch in sehr großem Format und edler Ausstattung wird kleine wie große Naturliebhaber und Hobbygärtner faszinieren und beeindrucken: Der international bekannte Landschaftsgärtner Gilles Clément führt Kinder und Naturliebhaber Monat für Monat durch den Jahreszyklus eines wunderschönen, großen Gartens. Wenn im Mai die Natur zur Blüte erwacht, beginnt das Gartenjahr in diesem üppigen Bilderbuch. In den surrealen, detailreichen Wimmelbildern entfaltet sich die Magie der Natur. Poetische Begleittexte erzählen kleinen Gärtnern Wissenswertes über Insekten, Gemüse, Blumen, Pilze u.v.m. Alles, was man wissen muss, damit ein Garten gedeiht.

Information

Verlag/Hersteller Prestel Verlag
Autor Gilles Clément
Illustrator Vincent Gravé
Übersetzerin Katharina Knüppel
Originaltitel

Un grand jardin

Zusätzliche Information

ISBN

379137334X

EAN

9783791373348

Seiten

32 Seiten

Größe

30,1 x 1,7 x 41,9 cm

Bewertungen

  1. Ritja

    Dieses wundervolle Buch habe ich zum ersten Mal auf der Buchmesse in Leipzig gesehen und es hatte mich direkt angesprochen. Es hat ein ungewöhnliches und nicht ganz so handliches Format, aber dies sollte nicht abschrecken.

    Die Illustrationen, die in diesem Buch sind, sind einfach nur schön, spannend und interessant. Wer die Wimmelbücher für Kinder kennt und mag, wird hier als Erwachsener seine Freude haben. Ich denke für ganze kleine Kinder ist es eher nicht so gut geeignet, aber für Kinder, die den Garten schon etwas kennen und für Erwachsene ist das Buch interessant.

    Wie der Titel es schon sagt, dreht es sich hier um den Garten. Jeder Monat wird einzeln betrachtet. Man sollte zuerst auf der linken Seite den Text lesen und sich dann auf die tolle Illustration stürzen. Es gibt so viel auf einer einzelnen Seite zu entdecken, dass man nicht merkt, wie die Zeit vergeht.

    Für mich das perfekte Buch zum Abschalten und Herunterkommen. Das Gehirn hat keine Zeit noch an die Arbeit oder den Haushalt zu denken, denn man muss das Mäuschen oder die Katze auf dem Bild suchen und entdeckt dabei viele andere kleine liebevoll gezeichnete Szenen, Figuren und Pflanzen.

    Ich nehme mir das Buch gern immer wieder zur Hand und entdecke dabei stets etwas Neues. Eine Figur, die man bis dahin übersehen hat, eine Pflanze oder ein Tier, die sich erst nach dem zweiten oder dritten Mal zeigen.

    Mich hat dieses Buch mit seinen Illustrationen, den vielen Farben, Formen und kleinen verschiedenen Szenen einfangen.

Füge deine Bewertung hinzu

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.